Mentale Einstellung zum Abnehmen

Gerade in einer Zeit, in der Medien eine sehr wichtige Rolle spielen, gibt es viele Männer, aber gerade auch Frauen, die sich in ihrem Körper nicht wohlfühlen. Jeden Tag sind wir mit hunderten von Bildern von absoluten Traumkörpern umgeben und wollen genauso aussehen. Um das zu erreichen, sind viele dazu bereit, die ein oder andere Diät auszuprobieren. Dabei kann auf Kohlenhydrate verzichtet, FdH (Friss die Hälfte) probiert oder sich einfach bei den Weight Watchers angemeldet werden. Auch Sport steht bei vielen natürlich ganz oben auf der Liste. Doch das Wichtigste bei all diesen Diäten ist vor allem eines:

Die mentale Einstellung

So lange der Kopf nicht bei der Sache ist und Sie nicht voll und ganz ‚pro Abnehmen‘ sind, wird das auch nichts. Tatsächlich gibt es Studien, die belegen, dass Stress dick machen kann. Wer sich also während einer Diät zu viel stresst, wird sich schwer tun, Gewicht zu verlieren. Fragen Sie sich also selbst: Sind Geist und Körper im Einklang? Ist eine Ernährungsumstellung alles was Sie brauchen? Es ist wichtig, dass Sie mit sich selbst im Einklang sind und dass Sie das Abnehmen und die Umstellung Ihrer täglichen Ernährung von sich aus wirklich machen möchten. Wer diesen inneren Willen nicht hat, wird es kaum schaffen, seine Ernährung auf Dauer umzustellen.

Die Diät von A bis Z durchziehen

Immer wieder gibt es Leute, die auf halber Strecke aufgeben oder gar nach der Diät wieder in alte Muster zurückfallen. Genau hier kommen die mentale Stärke und der innere Wille zum Tragen. Wer dauerhaft abnehmen möchte, muss nicht nur an seiner Ernährung, sondern auch an seiner Grundeinstellung arbeiten. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, versuchen Sie sich das zum Vorteil zu machen. Wo früher ein Schokoriegel im Regal lag, können Sie Karotten platzieren. Jedesmal, wenn Sie der kleine Hunger oder die Gelüste treiben, naschen Sie eine Möhre. Die ersten Tage oder Wochen werden die schlimmsten sein, doch wer sich einmal umgewöhnt hat, wird den Geist meist auch dauerhaft darauf einstellen können.

Für das Training der mentalen Stärke empfiehlt es sich zum Beispiel, zu meditieren oder sich damit zu befassen, wie Stress am besten bewältigt werden kann. Auch Entspannungsübungen können dabei helfen. Am besten funktioniert das für viele auch in einer Gruppe, aber das muss jeder für sich selbst herausfinden.

Wichtig ist einfach nur, dass Sie sich der Bedeutung der mentalen Stärke und des Stresses auf den Erfolg ihrer Diät bewusst sind. Arbeiten Sie daran und Sie werden ganz schnell bemerken, dass Ihre Diäten viel erfolgreicher werden.

Schreibe einen Kommentar

Your e-mail will not be published. All required Fields are marked